Die Behandlung ist nebenwirkungsfrei und erfasst ganzheitlich den gesamten Menschen. Das bedeutet, dass alle Störungen körperlicher und psychischer Natur im Organismus erfasst und therapiert werden. Es erfolgt keine Abtrennung von Beschwerdebildern wie unter verschiedenen Fachärzten üblich.